Kategorien
Aktion Information

150 Jahre Eisenbahn in Buchholz

Schon eine kleine Buchholzer Tradition: Zum sechsten Mal präsentieren wir eine Ausstellung im Schaufenster des BahnhofsCaFée.

Beim Warten auf den Zug wirft man einen Blick aus dem Jahr 2024 zurück auf „150 Jahre Eisenbahn in Buchholz“. Seit 1874 rollen die Züge von Hamburg ins Ruhrgebiet durch unsere Stadt. Brücken für Straßenverkehr und Fußgänger, Siedlungen für Eisenbahner, neue Mitbürger – die Bahn hat die Entwicklung und das Gesicht der Stadt geprägt. Der öffentliche Personennahverkehr hat Buchholz vor dem Verkehrskollaps gerettet – und ihn manchmal mit ausgelöst.

Die Ausstellung mit Fotos und Texten von Ingo Engelmann ist ca. ein halbes Jahr am Gleis 1 des Buchholzer Bahnhofs zu sehen.

Zum Blog-Beitrag von Ingo Engelmann mit weiteren Fotos klicke hier!

Kategorien
Information

Lokgärten: überraschend nachhaltig

Zwischen der Wiesenstraße und Hermannstraße entsteht unter dem Namen „Lokgärten Buchholz“ ein neues Innenstadtquartier, das für Buchholzer Verhältnisse überraschend nachhaltig geplant wird. Aktuell läuft die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanverfahren, in der wir eine Stellungnahme abgegeben haben.

Weitere Infos zum B-Plan-Verfahren findest du hier auf der Internetseite der Stadt Buchholz i.d.N.

Download unserer Stellungnahme

Kategorien
Ankündigung Information

Gemeinsamer Antrag an Stadtrat

Die Buchholzer Umweltverbände haben einen gemeinsamen Antrag zur Rettung der Streuobstwiese und des angrenzenden Mischwalds in Holm-Seppensen an den Rat der Stadt Buchholz i.d.N. gestellt. Dieser soll seine Standortentscheidung revidieren und die Planungen für den neuen Feuerwehrstandort an anderer geeigneter Stelle fortsetzen. Der Antrag wurde formal von Herbert Maliers gestellt, der als hinzugewähltes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klima und Mobilität (SteUKM) die Interessen der Buchholzer Umweltverbände vertritt.

Download Antrag vom 01.02.2024

Der Ausschuss für Bauen, Ordnung, Feuerschutz und Kommunalbetrieb wird über den Antrag vermutlich am 17.04.2024 beraten und dem Stadtrat eine Beschlussempfehlung aussprechen. Die finale Entscheidung fällt dann vermutlich in der Stadtratssitzung am 17.06.2024. Es wäre schön, wenn dann viele Gäste kommen, um unserem Antrag mehr Druck zu verleihen.

Kategorien
Information

Mehr tot als lebendig – vertane Chance für die Bahnhofsinsel

Als die Buchholzer Projektentwicklungsgesellschaft Terra Real Estate vor fast zehn Jahren die Grundstücke an der Bahnhofstraße übernahm, hofften alle auf eine Reaktivierung der „toten“ Bahnhofsinsel. Unter dem Titel „Canteleu-Quartier“ wollte man die Bahnhofstraße mit neuem Leben füllen und über den öffentlichen Raum hinaus ein erleb- und begehbares Stadtquartier entwickeln. Dieses sollte mit der Ansiedlung vielfältiger Nutzungen erreicht werden: von Gastronomie mit großzügigen Außenflächen, der Verlagerung des Kinos, dem Bau eines Hotels und vielem mehr war die Rede. Die alten Gebäude sind inzwischen abgerissen worden und auch von diesen ursprünglichen Planungen ist nicht mehr viel übrig geblieben.

Ansicht Neubau-Planung Bahnhofstraße
Quelle: Planungsunterlagen pbp architekten

Der aktuell gültige Bebauungsplan soll nun für die neuen Planungen eines neuen Projektentwicklers angepasst werden. Die einstigen Planungen für ein belebtes Quartier sollen also aufgegeben und investorengerecht angepasst werden. Geht so moderne Stadtplanung? Zudem fehlt es an Ideen und überzeugenden Konzepten, wie diese Quartiersplanung zu den städtischen Klimaschutzzielen beitragen soll. Alles in allem eine sehr enttäuschende Planung, die uns da von der Stadtverwaltung präsentiert wird. Wir können nur hoffen, dass die Lokalpolitiker:innen im Stadtrat hier nicht mitmachen und die geplanten B-Plan-Änderungen nicht akzeptieren. Wir haben daher im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung eine Stellungnahme zu den geplanten Änderungen abgegeben, die du hier zur Ansicht herunterladen kannst.

Kategorien
Aktion Information

Entsorgte Geschichte! Wie geht es in der Bahnhofstraße weiter?

Die neue Fotoinstallation von Ingo Engelmann im Schaufenster des Bahnhofsgebäudes zeigt die durch Abriss entsorgte Geschichte der Bahnhofstraße und fragt: „Wie geht es weiter?“

Hinweis: Leider lassen die Fenster aufgrund der Spiegelungen keine besseren Fotos zu. Daher besucht doch einfach den Bahnhof und schaut sie euch vor Ort an.

Kategorien
Aktion Information

Naturnahe Firmengelände

Der Bestand an Insekten nimmt in Deutschland kontinuierlich ab – eine dramatische Entwicklung. Die gute Nachricht: Alle können einen Beitrag zum Erhalt biologischer Vielfalt leisten, auch Unternehmen. Das Umweltzentrum Hannover e.V. hat deshalb das Projekt „Außenstelle Natur – Firmengelände naturnah gestalten“ ins Leben gerufen, das im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert und durch die Region Hannover kofinanziert wird. Im Rahmen dieses Projektes tourt seit Februar 2023 eine Wanderausstellung zum Thema „Naturnahe Firmengelände“ quer durch Deutschland. Vom 26. Mai bis 12.Juni 2023 macht sie nun auf Initiative von BuchholzZero auch Halt bei uns in Buchholz – in der Stadtbücherei Buchholz.

Kategorien
Aktion Information

Falsches Projekt, falscher Ort und falsche Zeit

In Dibbersen soll am Sonnenberg ein neues Wohngebiet entstehen. Wir halten dieses Baugebiet, für das nun ein Bebauuungsplan aufgestellt werden soll, gegenüber zukünftigen Generationen nicht mehr verantwortbar.

Kategorien
Allgemein Information

Wir sind jetzt Verein!

Am 09.03.2023 wurde aus uns ein Verein. Nach Eintragung ins Vereinsregister heißen wir dann BuchholzZero e.V. Wir streben die Gemeinnützigkeit an, damit ihr eure Spenden und Förderbeiträge steuerlich absetzen könnt. Vereinszweck ist wie bisher die Förderung des Umweltschutzes einschließlich des Klimaschutzes. Zum Vorstand wurden Peter Eckhoff (1. Vorsitzender), Astrid Oelker (2. Vorsitzende) und Alexa Vetter (Kassenwartin) gewählt (auf dem Foto v.r.n.l.). Sonst ändert sich nichts 😉

Wenn ihr uns als Förderer unterstützen möchtet, ist das über eine Fördermitgliedschaft möglich. Einfach den Antrag auf Fördermitgliedschaft runterladen, ausfüllen und an uns per Post oder per E-Mail zurücksenden. Herzlichen Dank!

Für ein gutes Klima in Buchholz!

Kategorien
Information

Feuerwehr Holm-Seppensen: Standort mit Risiken und Nebenwirkungen

Damit die Buchholzer Feuerwehr überall innerhalb von acht Minuten nach Alarmierung am Einsatzort sein kann, ist u.a. die Verlegung der Feuerwache Holm in den Norden von Holm-Seppensen notwendig. Dies findet zum Wohle aller Buchholzer:innen und der Feuerwehreinsatzkräfte unsere volle Zustimmung. Die Standortauswahl jedoch kritisieren wir in einer Stellungnahme, die wir im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung zur Änderung des Flächennutzungs- und Bebauungsplans bei der Stadt Buchholz i.d.N. eingereicht haben.

Kategorien
Bericht Information

Neues Gewerbegebiet IV Trelder Berg Nord: Investorenplanung anstelle von Stadtplanung

Die Baumschule Pengel hatte vor einigen Jahren ihren Betrieb aufgegeben. Da dauerte es nicht lange, bis Inves­toren, unterstützt durch eine CDU-Anfrage, die Fläche als neues Gewerbegebiet ins Spiel brachten.

Diese Planung ist unter Klimaschutzgesichtspunkten eine Katastrophe. Denn bislang ist der Landschaftsraum nördlich der B 75 frei von Bebauung und in weiten Teilen durch das Landschaftsschutzgebiet geprägt. Aber nicht einmal das scheint die Planungsverantwortlichen abzuschrecken. Sie haben vorsorglich gleich noch eine mögliche klimaschädliche Erweiterung in eben diese wertvollen Flächen vorgesehen. Wer macht eigent­lich noch Stadtplanung, fragen wir uns. Der Bundesgesetzgeber hat den planenden Behörden aufgegeben, einer Zersiedelung des Landschaftsraumes entgegenzuwirken und sparsam mit unbebauten Flächen umzugehen.