Kategorien
Information

Reinventing Workshop

Am 3. und 4. Oktober hatten wir Constanze und Simon von der Reinventing Society zu Gast. Sie führten uns zwei Tage durch einen Workshop mit Stationen von Rückschau, Selbstreflexion, Visions- und Rollenentwicklung, Kompetenzfokus, Umfeldbestimmung und Neuausrichtung. Das war auch wichtig. Denn nach Vorlage des Klimaaktionsplans für Buchholz geht es nun darum, die Lokalpolitik und Stadtgesellschaft schnellstmöglich von den nötigen Umsetzungsschritten zur Erreichung der Klimaneutralität zu überzeugen. Das Hamburg Institut hat im Klimaaktionsplan 62 Einzelmaßnahmen vorgeschlagen, deren ambitionierte Umsetzung Buchholz bis 2035 zu 67% klimaneutral werden lassen kann. Der Workshop hat dazu beigetragen, diese Aufgabe motiviert anzugehen. Wir haben die Adressaten unserer Arbeit definiert und erste Ideen entwickelt, wie wir diese für die nötigen Transformationen begeistern können. Darauf können wir für die nächsten Monate in unserer Arbeit gut aufbauen. Bei Klick auf das nachfolgende Bild werden ihr zu Youtube weitergeleitet und es startet ein kleines Filmchen mit Impressionen unseres Workshops.

Bei Klick auf das obere Foto startet das Youtube-Video mit Impressionen vom Workshop
Fotos: Dr. Ingo Engelmann
Kategorien
Allgemein Information

Die CO2-Uhr tickt

Das Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) hat anhand der Daten des IPCC eine CO2-Uhr programmiert, die sehr gut veranschaulicht, wie wir derzeit das verbleibende CO2-Budget im 1,5 Grad und 2,0 Grad Szenario verbrauchen. Bitte einfach mit Klick oben links oder rechts das dargestellte Szenario wechseln.

So schnell tickt die CO2-Uhr: Im 1,5 Grad Szenario bleiben uns nur noch gut sieben Jahre, bis das Ruder vollständig rumgerissen sein muss.

Unsere Forderung nach einer Klimaneutralität bis spätestens 2035 ist nur noch zu erreichen, wenn wir die aktuellen CO2-Emissionen kurzfristig sehr, sehr deutlich reduzieren, um das verbleibende Budget ggf. noch bis 2035 zur Verfügung zu haben.

Seit mehr als zwei Jahren hat Buchholz ein Klimaforum eingerichtet und seit Mitte letzten Jahres einen Klimaschutzbeauftragten beschäftigt. Entscheidendes ist seitdem jedoch leider nicht passiert. Die Notwendigkeit eines schnellen, entschiedenen Handelns wurde leider überhaupt noch nicht erkannt. Bürgermeister Röhse und die Lokalpolitik schieben die Veranwortung auf die Stadtgesellschaft. Da die Erderhitzung aber eine systemische Krise ist, ist sie auch nur systemisch zu bekämpfen und das ist nun mal #DeinJobRöhse.

Weitere Infos zu dieser CO2-Uhr des MCC findet ihr hier.

Kategorien
Information

Klimavision für Buchholz

LocalZero heißt das neue Online-Tool von GermanZero, das es ermöglicht, für jede Kommune eine Klimavision zu erstellen, die aufzeigt, wie dein Wohnort klimaneutral werden kann. Probiere es doch gleich mal für Buchholz aus. HIER einfach loslegen!

Kategorien
Information

Woher kommt eigentlich die 1,5-Grad-Grenze?

Kategorien
Information

Offener Brief

Kategorien
Aktion Information

Ist der Zug schon abgefahren?

Ist der Zug in Richtung Klimaneutralität schon abgefahren? Haben wir ihn verpasst? Wir haben im BahnhofsCaFee nachgeschaut: Nein, wir haben noch eine gute Chance, bis 2035 klimaneutral zu werden. Dazu muss allerdings dem Klimastadtplan Buchholz i.d.N. gefolgt werden, den wir am vergangenen Samstag öffentlich vorgestellt haben. Die Fotos aus dem Klimastadtplan sowie die Mauersteine aus der Präsentation sind nun im Schaufenster beim BahnhofsCaFee zu sehen.

Kategorien
Information

Dr. Eckart v. Hirschhausen unterstützt BuchholzZero

Die Klimakrise ist die größte Gesundheitsgefahr im 21. Jahrhundert. Deshalb unterstütze ich mit meiner Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen sehr gerne bundesweite und lokale Projekte, damit Städte lebensfreundlich und enkeltauglich werden. Es gibt viel zu tun. Jede Wette!

Dr. Eckart v. Hirschhausen, Arzt, Wissenschaftsjournalist und Gründer der Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen

Diese Zeilen schrieb uns Dr. Eckart v. Hirschhausen zur Unterstützung unserer Arbeit. Wir bedanken uns recht herzlich!

Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben

Könnten wir es schöner haben als jetzt? Unbedingt! Und gesünder.

Wir leben besser und länger als jede Generation vor uns. Und doch sind wir verletzlicher als gedacht: Ein Virus hält uns in Atem und ungebremst schlittern wir in die Klimakrise. Langsam dämmert uns: Gesundheit ist mehr als Pillen und Apparate. Wir Menschen brauchen, um gesund zu sein, als Allererstes etwas zu essen, zu trinken, zu atmen. Und erträgliche Außentemperaturen. Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.

Wir müssen nicht die Erde retten – sondern uns.

Dr. Eckart v. Hirschhausen

Unbeauftragte Werbung:
Wir können dieses Buch nur empfehlen. In Buchholz ist es z. B. in der Buchhandlung Slawski erhältlich.

Kategorien
Aktion Ankündigung Information

Earth Overshoot Day 2021

Heute ist der Earth Overshoot Day. Das heißt, ab heute leben wir alle auf Kosten unserer nachfolgenden Generationen. Der deutsche Overshoot Day war bereits am 5. Mai. Seit Anfang Mai leben wir in Deutschland über unsere Verhältnisse. Das müssen wir ändern!

Seit Kurzem demonstrieren wir täglich für deutlich mehr Klimaschutz, um die Erderhitzung noch auf maximal 1,5 Grad begrenzen zu können. Wir müssen bezüglich des Klimaschutzes so langsam (besser: schneller) vom Reden ins Handeln kommen, damit die Klimakrise nicht noch weiter eskaliert. Schon jetzt ist sie in Deutschland angekommen: Hitzesommer, Überschwemmungen, Ernteausfälle, Waldsterben etc.

Unsere Klimaaktivist:innen trefft ihr 24/7 in der Breiten Straße. Aber wo? Wer es zuerst herausfindet, bekommt von uns eine Freikarte für den Film Wer wir waren, der am So., 15.08.2021, um 12:30 Uhr im Movieplexx-Kino Buchholz gezeigt wird. Schreibt uns an info@buchholzzero.de.

Kategorien
Bericht Information

Glückwunsch nach Schorndorf

Wir gratulieren dem Team des Klimaentscheids Schorndorf zum 1. Platz beim Buchholzer Nachhaltigkeitspreis (vgl. Bericht).

Zum feierlichen Anlass waren nicht nur Dörte Schnitzer aus Schorndorf und wir am 7. Juli 2021 in die Buchholzer Empore gekommen, sondern auch Ines Gütt aus der GermanZero-Zentrale in Berlin und einige Aktive vom Klimaentscheid Lüneburg und von GermanZero Hamburg. So wurde die Veranstaltung zu einem kleinen GermanZero-Vernetzungstreffen.

Kategorien
Information

GutesKlimaGesetz

Heute hat GermanZero die Maßnahmen aus dem 1,5-Grad-Gesetzespaket vorgestellt, die Deutschland bis 2035 klimaneutral machen. In den letzten 18 Monaten wurde zusammen mit zahlreichen Expert:innen, Wissenschaftler:innen und Bürger:innen ein Fahrplan dafür entwickelt, wie das 1,5-Grad-Limit und damit die Pariser Klimaversprechen noch eingehalten werden können. Die Eckpunkte liegen nun auch als Magazin zum Nachlesen vor.

Download Magazin:
„Unser Fahrplan für ein klimaneutrales Deutschland“

Hier könnt ihr euch das Abendevent zur Veröffentlichung nochmal anschauen (Beginn folgt nach ca. 44 Minuten):